Meine persönliche Philosophie als Fotograf

 

In dem Moment, in dem man erkennt, dass seine Mitmenschen sich lediglich in ihrer äußeren Erscheinung, ihren Gedanken und ihren Lebensanschauungen von einem selber unterscheiden, passiert etwas Wesentliches.

Wenn ein Foto ermöglicht, sich selber in der darauf abgebildeten Person wiederzuerkennen, zu spüren, dass Freude, Schmerz und alle anderen inneren Regungen, welche das Menschsein im Wesentlichen bestimmen, allen Menschen identisch innewohnen, dann hat dieses Foto die Hauptaufgabe, die ich persönlich einem Foto zuschreibe, erfüllt - es hat den Betrachter berührt, sein Sein und damit auch die Welt verändert.

Das Trennende zwischen dir und dem Rest der Menschheit
hat damit etwas an Gewicht verloren

english flag    german

      zurück